Festival-Filmprogramme

Nackt in die Freiheit

Filmprogramm zum Bended Realities Festival 2016 #blacktothefuture – dem Waggon-Festival

3.6.2016 – 17:40 Uhr – HfG Schlosskapelle Offenbach

Nackt in die Freiheit, unsere digitale Realität lässt keine Daten ungeschützt. Die Vision vom freien Datenfluss treibt Ideen von Augmented Reality, Künstlicher Netzintelligenz und Kommunikationsformen, die unsere Vorstellungskraft sprengen.

Dieser Raum voller Ambivalenz ist heiß umkämpft, von Bürgerrechtlern, Steuerverkürzern und renditeorientierten Datenkraken. Aber ist es für die moralische Wertung nicht schon zu spät, und sind wir nicht schon alle nackt im Auge des Netzes?

Spirit in the Sky

Filmprogramm zum Bended Realities Festival 2015 – dem Waggon-Festival

29.5.2015 – 18:40 Uhr – HfG Kapelle / Isenburger Schloss (rechter Eingang)

Das Filmprogramm zum Bended Realities Festival 2015: über Transhumanismus, Potentialen der Singularität, der Suche nach dem Hack für’s Gehirn und der Angst vor dem Ende der Menschheit durch eine bösartige Künstliche Intelligenz, die vielleicht auch einfach kein Verständnis für den einzigartigen Wert der Menschheit hat.

The New Re­ti­na of the Mind’s Eye – films on Body and Cloud
Body over Cloud

Filmprogramm im Rahmen von Bended Realities Festival 2014#bodyandcloud – dem Waggonfestival

23.5.2014 – 19:10 Uhr – HfG Schlosskapelle Offenbach

Erlösung von der Last des Fleisches, nichts weniger verspricht uns die greifbar gewordene Realisierung der Virtuellen Realität, und die Bilder dazu existieren bereits und werden hier in einer exakt dosierten, human-kompatiblen Form verabreicht.

Denn solange noch nicht die künstlichen Intelligenzen der technologischen Singularität den menschlichen Geist abgelöst haben, gilt auch für den Body in der Cloud: Durch die Retina zum Gehirn!

Long Live the New Flesh – Short Films about Gamification

Filmprogramm zum Bended Realities Festival 2013 PLAYING FOR REAL – dem Waggon-Festival

24.5.2013 – 19:30 Uhr – Isenburger Schloss / Offenbach

Vor uns die Posttraumatische Spielbelastungsstörung und hinter uns die Last des globalen Chaos-Spiels der ökonomischen Reduktion des Menschen auf Rational Choice Modelle. Sind wir nur noch Drohnen der Sekundenoptimierung im Netz? Oder Gewinner der Entfesselung unserer Lebensphantasie vom Zwang des täglichen Seins?

Wir biegen die Realität durch Lichterspiele voller Alpträume und Allmachtsphantasien und hauen sie Euch in die Augen. Long live the New Flesh!

RANDOM REVOLUTION

30.3.2012 – LICHTER Filmfest Open Air-Kino im Occupy-Camp Frankfurt
22.8.2012 – Blauer Salon / Blaues Haus Frankfurt

u.a. mit Filmbeiträgen von
THE YES MEN
VOINA GROUP
aus New York, Hamburg, Zürich, Indonesien, St.Petersburg, Frankfurt, Reyjkavik usw.

Es wird Frühling in Frankfurt und in der arabischen Welt jähren sich zum ersten Mal die revolutionären Umwälzungen. Dank diesen erfahren die Menschen dort erstmals, was öffentlicher Raum bedeuten kann. Wem gehören die Straßen, die Plätze, die Stadt? Der Forderung nach Teilhabe am städtischen Raum, die auch in unserer Gesellschaft immer lauter wird, gehen wir mit unserem Open Air Kino nach.

Ein kurzer Rückblick darauf, als alles begann bei Lichter Streetview

Photos von Vanessa Panico

“ Last year LICHTER had a partnership with the videoteam of Occupy Frankfurt and we showed a 1.5 hours program of short movies and internetpublished clips in the camp directly in front of the European Central Bank.
The audience got quiet involved due to the controversial and sometimes also funny content. They yelled and laughed and clapped their hands. Read details about the programme on facebook and watch the trailer we made. „

Presse:
https://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/Random-Revolution-Lichter-trifft-Occupy-15562.html