Best of LIBERATION MOVIES 2017 – ein Filmprogramm mit dem Besten des Jahres

14.12.2017 – 20:30 Uhr – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

Von der “Welt nach Trump” über das “Vorwahlprogramm” zu “Selbstermächtigung” und “Augen auf und durch”. Die Gelegenheit das Beste verpasster Filmabende nachzuholen. Und Lieblings-Filme nochmal zu sehen.

Und das Allerbeste: Da bald Weihnachten ist, werden eventuell auch Wünsche erfüllt!

Augen auf und durch – ein Filmprogramm über Antrieb

21.11.2017 – 20:00 Uhr – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

Was treibt uns an und wohin? Wir alle reisen, durch’s Leben und durch die Welt, bewegen uns angetrieben von eigenem oder fremdem Antrieb, oder wir lassen uns treiben … voller Energie fahren wir durch die Welt, gesteuert oder ungesteuert und sehen uns den Lauf der Dinge an.

Dieser hat wiederum seinen eigenen Antrieb.

Der Filmabend wirft zahlreiche Blicke darauf und wechselt dabei die Perspektive. Das Fahrzeug des Antriebs wird von Außen und von Oben zu sehen sein. Und der Blick geht nach vorne oder aus dem Beifahrerfenster.

Selbstermächtigung – ein Filmprogramm über scheinbare und wahre Freiheit

27.10.2017 – 19:00 Uhr – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

Nachdem wir unsere Repräsentanten wieder für vier Jahre ermächtigt haben, ist jetzt eine gute Zeit sich mit unser uns selbst zur Verfügung stehenden Macht zu beschäftigen. Denn unendlich mag sie zwar nicht sein, aber vielleicht größer als wir oft glauben.

Übersehene Möglichkeiten werden genauso Zeit für die Projektion finden und auf die Leinwand gezerrt werden, wie Beispiele von Ermächtigung, wo wir sie nicht vermuten. Oder wie wir sie uns nicht keinesfalls wünschen …

„Nicht darüber reden“ – ein Vorwahlprogramm

11.9.2017 – 21 Uhr – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

Heute wird beim Namen genannt, was bei Wahlen keine Rolle mehr spielt. Auch wenn es Randgruppen ineinander schubst und durch die Neue Mitte tobt, bis die Sitzbänke brummen.

Leitfrage zum Abend: Was hat uns denn nun so ruiniert, dass alle Stricke halten, und doch die Hängematte immer tiefer hängt?
Langfristig sind jedenfalls alle Experten pessimistisch, während die Kanzlerin “uns” weiter aufwärts führt.

So wird der Berg der Wahrheit zwar nicht erklommen, aber wir haben erneut die Gelegenheit für einen Abend voller wertvoller Überraschungen unter der weiter strahlenden Sonne der Alternativlosigkeit.

Connections – was uns verbindet – oder trennt

24.7.2017 – 21:30 – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

Ein Liberation Movies-Filmprogramm über das, was Menschen verbindet. Oder trennt. Sowohl aktuell, als auch zeitlos.

Widersprüchliche Zeiten schaffen Paradoxien. In unserer Zeit ist Verbindung besonders durch Kommunikation einfach wie nie. Und doch scheinen Menschen zur Trennung und Individualisierung getrieben zu werden.

Heute Abend werfen wir einige wilde und verschiedenartige Blicke auf diese Paradoxie.

Special: Premiere des Musikvideos “Zündapp” von Der Böll, gemacht vom Nachwuchsfilmemacher Joe Bulla aus Frankfurt (Thanatan Media).

Eine Szene für die Musik

25.5.2017 – 21:00 – im Waggon am Kulturgleis Offenbach
Musik beeinflusst und strukturiert unser Leben oft so sehr, wie der Schnittrhythmus eine filmische Dramaturgie. Oder die Wege mancher Menschen im Gebiet.

Deshalb zeigen wir als Highlight und Special in der zweiten Hälfte unseres Programms:

expeRheiniMainental a collaboRative/inteRactive/conspiRative docuMentation about expeRiMental Music in the Rhine-Main aRea“ von Tilmann Jakob.

„Eine Szene für die Musik“ weiterlesen

Die Welt nach Trump

27.4.2017 – 21:00 Uhr – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

Gerade ist der größte anzunehmende Präsidentenunfall 100 Tage alt, und schon folgen dem „Führer der freien Welt“ die nächsten Wählerversehen und Wirtschaftsvergehen … aber was ist wirklich gerade los auf unserem gebeutelten und angeblich überfüllten Planeten?

Unser erstes LIBERATION MOVIES Filmprogramm des Jahres 2017 beschäftigt sich mit der Lage der Welt auf die einzig sinnvoll mögliche Art: assoziativ und plakativ.
Ein aussagekräftiger Nebenblick richtet sich auf die Mietsituation in Frankfurt und ihre filmischer Ausarbeitung.

„Die Welt nach Trump“ weiterlesen