Abgesagt: Schamgeschichten – Filme über das Gefühl ohne Boden – Ersatztermin folgt

4.5.2024 – 19:00-21:45 – im Waggon am Kulturgleis Offenbach

An diesem Filmabend beschäftigen wir uns mit dem Thema Scham: Woher kommt sie, wie entsteht sie? Wann befällt sie uns? Was für Wege finden Filme sich damit auseinanderzusetzen?
Macht Euch bereit für ein vielseitiges Filmprogramm über das Gefühl ohne Boden … Das immer dann auftaucht, wenn wir es am Wenigsten gebrauchen können.

Mit dabei ist das erste Werk von Johannes Max Meissner und Theo Popp: “Vater & Sohn – Was zuviel ist, ist zuviel!” – ein kleiner Film über eine tragisch-traumatische Begegnung. Natürlich mit Filmgespräch.

Unsere Kurzfilme zeigen, wie Menschen sich mit Extremsituationen auseinandersetzen, die von Außen meist gar nicht gar nicht extrem aussehen: zum Beispiel versetzt eine Spam-Mail einen Dokumentarfilmer in eine schambesetzte Aufregung, die er in eine herrlich kurzweilige dokumentarische Umfrage umsetzt, Oder eine Begegnung mit Außerirdischen läuft komplett schief, weil unsere Werte eben auch nur relativ gut sind.

Und eine Mutter entdeckt, dass ihr verstorbener Sohn nicht einfach nur Schauspieler, sondern Pornodarsteller war. Gut, das war jetzt ein etwas extremerer Grund für die Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Scham, das Leben macht eben auch vor keiner Überraschung halt und endet meistens tödlich.

Besonders freue ich mich, auch ein kleines Erstlingswerk zeigen zu können “Vater & Sohn – Was zuviel ist, ist zuviel!” von Johannes Max Meissner und Theo Popp – und natürlich kommen sie für ein Filmgespräch extra in unser Waggon-Kino – klasse!

Einlass ab 19 Uhr, Filmstart um 19:30 Uhr.

Alles Weitere am Samstag im Waggon – wie immer bei freiem Eintritt in einem maximal unkomplizierten Rahmen. Also seid dabei und lasst Euch filmisch  inspirieren und auf gute Gedanken bringen – eine Auswahl handverlesener Kurzfilme zu diesem allzumenschlichen Thema sorgen sicher dafür.

Und wie immer mit der Gelegenheit zum ausgiebigen Filmgespräch – und kuratiert und  moderiert von Steff Huber. Und danach geht es ab 22 Uhr tanzbar weiter mit dem DJ-Abend “Gleisbrett” mit DJ Laromas & Friends..

Das Team vom Waggon, Johannes und Theo, und ich selbst, Steff Huber freuen uns auf Euch!  

Zum Filmabend auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/2646853435479564/

Die LiberationMovies@Waggon-Filmprogramme gibt es bereits seit 2012 regelmäßig im Waggon am Kulturgleis Offenbach und sie werden seit 2018 durch die HessenFilm und Medien gefördert.

Hinweis: Ein Teil der Filme wird in englischer Originalsprache – wenn möglich mit deutschen Untertiteln – gezeigt und die Veranstaltung ist nicht jugendfrei.

Ihr könnt als Steady-Unterstützer/innen das Filmprogramm noch einmal anschauen (auch mit Hauptfilm dank Otmar Hitzelberger!)

Fragen dazu? Hier findet Ihr eine kurze Anleitung.

Filmprogramm ist ab 5.5. online

de_DEDeutsch