No Corona – ein Filmprogramm gegen den inneren Wahnsinn

29.3.2020 – 19 Uhr – im virtuellen Waggon

Es soll an diesem Filmabend mal nicht direkt um die Corona-Krise gehen, sondern um Anderes, das wir so dringend brauchen:
Ausgeblendetes, Weiterführendes, Ursächliches und Nebensächliches haben Raum, und Lachen wollen wir sowieso, damit wir möglichst gesund bleiben können.

Als Highlight werden die Filmemacher Joe Bulla und Jochen Bettgens die Musikvideos „Kein Corona“ und „temporarily out of order“ präsentieren und für ein Premierengespräch dabei sein.

Ausgewählt und präsentiert von Steff Huber.

In dieser Atempause vor dem Ansturm auf die Krankenhäuser tut es sicher gut, den Blick zu öffnen und mit Hilfe von Filmen zu erweitern. Und auch ohne reale Begegnung in Kontakt zu bleiben.

Und deshalb kommt jetzt der erste virtuelle und interaktive LiberationMovies-Filmabend im Corona-Jahr! Denn wir haben uns überlegt, wie wir einen Filmabend virtuell durchführen können – und starten deshalb wie geplant am 29.3. um 19:00 am Tag der Sommerzeitumstellung mit dem ersten interaktiven LiberationMovies-Filmabend.

Auch diesmal gibt es wieder ein Potpourri an diversen Kurzfilmen, Clips, Musikvideos und anderen visuellem Material mit gemeinsamem Gespräch.
Es soll an diesem Abend nicht um direkt um die Corona-Krise gehen, sondern um Anderes, das wir so dringend brauchen … Ausgeblendetes, Weiterführendes, Ursächliches und Nebensächliches haben Raum, und Lachen wollen wir sowieso, damit wir möglichst gesund bleiben können.
Und als Special gibt es diesmal Filmgespräche mit Joe Bulla und Jochen Bettgens über deren beide jüngsten Musikvideos, die heute Premiere haben – ich freue mich schon auf Euch in unserem virtuellen Waggon am Kulturgleis Offenbach 🙂

Also stellt Euer Lieblingsgetränk kalt, werft den größten Bildschirm mit Webzugang an und haltet Smartphone, Computer oder auch Telefon für das persönliche Gespräch über die Lage der Filmwelt in unserer Online-Konferenz bereit 😉

Die Technik steht bereit: Wir konferieren mit Zoom per Videokonferenz, und dazu gibt es einen Stream mit den Videos. Hier geht’s dann am Sonntag 29.3. ab 19:00 zur Konferenz: https://us04web.zoom.us/j/363211775
Meeting-ID: 363 211 775

Die Infos zum Stream gibt es dann zum Start des Programmes per Chat über Zoom oder hier auf dieser Seite.

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Filmabend-Team

PS: Tipps für Zoom-Newbies
– Wie Du an der Live-Session mit dem Handy/Tablet teilnimmst:
https://medienstrand.academy/lesson/zoom-handy/
– Wie Du an der Live-Session mit deinem Computer teilnimmst:
https://medienstrand.academy/lesson/zoom-pc/

DER WAGGON BRAUCHT GERADE JETZT EUREN SUPPORT – HIER KÖNNT IHR FÜR UNS SPENDEN


Spenden bitte an: Frankfurter Volksbank e.G. Konto 6101767009 BLZ 501900 00 BIC: FFVBDEFF IBAN: DE96501900006101767009

Oder ganz bequem mit Paypal (einfach den „Spenden“ Button clicken!) Wenn Ihr eine Spendenquittung wollt, dann gebt uns bitte folgende Info: – Betrag – Tag der Spende – Adresse für die Spendenquittung

Die LiberationMovies@Waggon-Filmprogramme gibt es bereits seit 2012 regelmäßig im Waggon am Kulturgleis Offenbach und werden seit 2018 durch die HessenFilm und Medien gefördert.

Hinweis: Ein Teil der Filme wird in englischer Originalsprache – wenn möglich mit deutschen Untertiteln – gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.