Gutes Leben mit blanken Nerven – LiberationMovies-Filmprogramm

5.7.2020 – 19:30-22:00 – im virtuellen Waggon

Ein virtuelles LiberationMovies-Filmprogramm über das was wir gerade ganz besonders brauchen: Gute Wege im Leben zu finden, auch wenn die Nerven blank liegen.

Besonders freue ich mich, dass diesmal gleich zwei Gäste für Filmgespräche dabei sein werden: Jos Diegel aus Offenbach und Leipzig, sowie Joe Bulla aus Wiesbaden präsentieren jeweils gleich drei ihrer Werke!

Sicher bin ich nicht der Einzige, den diese Krise – die bisher schlimmste gesellschaftliche Krise meines Lebens – ganz schön mitgenommen hat. Weniger, weil ich selbstständiger Kulturschaffender bin, sondern mehr weil sich soviel bisher konstantes blitzschnell in surreale Unsicherheit verwandelt hat. Das muss das eigene Nervenkostüm erstmal abkönnen!

Und ich habe noch immer das Gefühl, dass bei vielen Menschen die Nerven blank liegen, dass die „neue Normalität“ nur ein Abklatsch von Normalität ist, und dass wir gut daran tun, uns nicht an den jetzigen Zustand zu gewöhnen. Weil die nächste Stufe der Veränderung nicht lange auf sich warten lassen wird.

Dennoch haben wir Menschen grundsätzlich die Fähigkeit mit Veränderungen gut umzugehen, und vielleicht ist es auch gut angesichts der anderen Veränderungsschübe, die vor uns liegen, uns auf sanfte Art und Weise vor Augen zu führen, welche persönlichen und gesellschaftlichen Ressourcen wir dafür brauchen.

Unerwartete Veränderungen waren natürlich schon immer ein herrliches Thema für alle Arten von Filmen, ob sie nun von der Zombie Apocalypse handeln oder von einer Amour Fou. Deshalb fiel es mir auch nicht schwer ein passendes Kurzfilmprogramm für diesen Filmabend zusammenzustellen, das sich sowohl mit Leichtigkeit und Freude, als auch mit Unsicherheit und Wut beschäftigt. Aber dabei immer mit einer hoffnungsvollen und ermutigenden Perspektive.

Es gibt also auch diesmal wieder viele unterschiedliche Videos und Filme, die alle auf ihre Art etwas zum Verständnis unseres gegenwärtigen Zustandes beisteuern und unsere Perspektive darauf erweitern können. Oder uns davon ablenken und uns bezaubern. Und vor Allem: zwei Gäste, die uns auch genau erklären können, was sie mit ihren Filmen bezweckt haben, und warum diese so geworden sind, wie sie sind.

Es gibt also auf jeden Fall gute Unterhaltung mit einem besonderen Filmprogramm live aus unserem virtuellen Waggon. Und eine gute Gelegenheit für das Gespräch miteinander, mit ausreichend Pausen und Home-Sweet-Home-Atmosphäre bei Euch zuhause!

Also stellt Euer Lieblingsgetränk kalt, werft den größten Bildschirm mit Webzugang an und haltet Smartphone, Computer oder auch Telefon für das persönliche Gespräch über die Lage der Filmwelt in unserer Online-Konferenz bereit 😉

Die Technik steht bereit: Wir konferieren mit Zoom per Videokonferenz, und dazu gibt es einen Stream mit den Videos. Hier geht’s dann am Sonntag 5.7. ab 19:30 zur Konferenz:
https://us02web.zoom.us/j/88385735843
Meeting-ID: 883 8573 5843

Die Infos zum Stream gibt es zum Start des Programmes per Chat über Zoom oder hier auf dieser Seite.

Ich freue mich auf Euch!
Euer Steff Huber

PS: Tipps für Zoom-Newbies
– Wie Du an der Live-Session mit dem Handy/Tablet teilnimmst:
https://medienstrand.academy/lesson/zoom-handy/
– Wie Du an der Live-Session mit deinem Computer teilnimmst:
https://medienstrand.academy/lesson/zoom-pc/

DER WAGGON BRAUCHT GERADE JETZT EUREN SUPPORT – HIER KÖNNT IHR FÜR UNS SPENDEN


Spenden bitte an: Frankfurter Volksbank e.G. Konto 6101767009 BLZ 501900 00 BIC: FFVBDEFF IBAN: DE96501900006101767009

Oder ganz bequem mit Paypal (einfach den „Spenden“ Button clicken!) Wenn Ihr eine Spendenquittung wollt, dann gebt uns bitte folgende Info: – Betrag – Tag der Spende – Adresse für die Spendenquittung

Die LiberationMovies@Waggon-Filmprogramme gibt es bereits seit 2012 regelmäßig im Waggon am Kulturgleis Offenbach und werden seit 2018 durch die HessenFilm und Medien gefördert.

Hinweis: Ein Teil der Filme wird in englischer Originalsprache – wenn möglich mit deutschen Untertiteln – gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.