Goethe in Rüdesheim – Zauberformeln: Geld aus Nichts

Die wundersame Geldschöpfung aus dem Nichts

Dies ist ein Thema, mit dem sich bereits Johann Wolfgang von Goethe auseinandersetzten. Inspiriert von seinen Ansichten stand die Ausstellung „Goethe in Rüdesheim“ unter dem Schwerpunkt von Geld als Fiktion, als quasi-religiöses Glaubensbekenntnis.

LiberationMovies hat die Vernissage filmisch festgehalten und eine Kurzdokumentation erstellt.

Im Rahmen dieser Ausstellung präsentierte Lexann Art Management knapp 100 Werke des mehrfach ausgezeichneten Künstlers Klaus Gajus Gorsler und des Autors und ehemaligen Wirtschaftsanwaltes Hans Scharpf, bekannt durch sein Engagement für Occupy Frankfurt und die Initiative Geldhahn zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.