Die Zerstörung der Bundestagswahl – LiberationMovies-Filmprogramm

17.9.2021 – 19:30-22:00 – vor dem Waggon – in ECHT

Diesmal gebe ich alles!

Und zwar alles, was ich finden konnte, um Eure Wahlentscheidung zu erschüttern *smiley*.

Denn in einer guten Woche ist Bundestagswahl. Das Hochfest der Demokratie ist auch diesmal wieder ein besonderer Moment, der nur alle paar Jahre wiederkommt.

Gleichzeitig erscheint mir besonders diese Wahl als besonders absurd. Es macht den Eindruck als würde es nur noch um Krisen gehen, jetzt besonders in der Verlängerung der krassesten und schlimmsten nationalen – und internationalen – Krise meines Lebens.

Und dennoch reden wir über die Wahl so, als könnten wir darüber entscheiden, ob wir die nächste, die viel größere, eine dauerhafte Krise, von der wir schon lange wissen, noch verhindern könnten. Und das obwohl erst vor Kurzem so nebenbei eine ausgewachsene kleine Flut ganze Städte und Gemeinden weggeschwemmt hat. Und von der wir nicht so richtig wissen, ob oder besser wann und wie oft und vor Allem wo sie das nächste Mal kommen wird.

Also reden wir über Wahlprogramme, als hätten die irgendeinen relevanten Einfluss darauf, wie die nächste Bundesregierung mit den nächsten Krisen umgehen wird. Krisen welche die wahrscheinlich mächtigste Zivilisation der Menschheitsgeschichte mittlerweile für unausweichlich hält, ohne sich das so richtig zu vergegenwärtigen. Obwohl es doch auch nach dem größten Versagen der Menschheitsgeschichte aussieht – oder?

Also höre ich: die nächsten 10 Jahre sind entscheidend! Und das sind sie ja vermutlich auch, aber die Entscheidungen der letzten 10 Jahre und der 10 Jahre davor und davor und davor werden wir in den nächsten 10 Jahren und den 10 Jahren danach und danach einfach ausbaden müssen.

Das Gute diesmal: es gibt neue Machtoptionen und neue mediale Akteure, die wahlentscheidende Gedanken unter die Menschen bringen können!

Das ist auch das Hauptthema dieses Filmabends: sich diesen Akteuren ein wenig gemeinsam zu nähern. Denn auch wenn sie meist auf kleinen Bildschirmen zu finden sind und sie sich jede und jeder von uns alleine zu Gemüte führt, heißt das ja nicht, dass wir nicht mal gemeinsam auf Rezo schauen und drüber reden können! Und das werden wir am Freitag auf jeden Fall.Und außerdem im ähnlichen Setting einen gemeinsamen Blick auf die Wahlwerbung von einigen der Parteien werfen, als Garnitur gegen heftige persönliche Reaktionen packe ich natürlich noch passende Clips außenrum – versprochen 🙂

Weitere Filme gibt es unter Anderem von Joe Bulla, der für ein Filmgespräch ebenfalls dabei sein wird.

Denn schließlich ist in diesem Herbst alles auch nicht so düster, wie letztes Jahr, und Aufmunterndes und Lustiges, das thematisch passt, gehört ebenfalls dazu. Und zur Gelegenheit mit einer Wahl unseres Zivilisation zu retten passt ja Einiges, das uns auch das Herz wärmen und ein Lächeln auf’s Gesicht zaubern kann – denn schließlich wird eine Wahl nur über einen kleinen Teil unseres Lebens entscheiden – der Rest ist mindestens genauso wichtig!


Zwischen den Film- und Gesprächsblöcken und bei Bedarf ist Zeit für das gemeinsame Gespräch. Und wie immer ist der Eintritt frei und die passenden Getränke gibt’s zu kleinen Preisen auch dazu.

Auch wichtig zu wissen: Die Filme werden outdoor vor dem Waggon gezeigt, und abhängig von den Lichtverhältnissen startet der Filmabend eventuell etwas später. Und kühl könnte es auch werden 🙂

Das Waggon-Team und ich freuen uns auf Euch!
Euer Steff Huber

Zum Filmabend auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/933422647240961

Die LiberationMovies@Waggon-Filmprogramme gibt es bereits seit 2012 regelmäßig im Waggon am Kulturgleis Offenbach und sie werden seit 2018 durch die HessenFilm und Medien gefördert.


Hinweis: Ein Teil der Filme wird in englischer Originalsprache – wenn möglich mit deutschen Untertiteln – gezeigt und die Veranstaltung ist nicht jugendfrei

DER WAGGON BRAUCHT GERADE JETZT EUREN SUPPORT – HIER KÖNNT IHR FÜR UNS SPENDEN


Spenden bitte an: Frankfurter Volksbank e.G. Konto 6101767009 BLZ 501900 00 BIC: FFVBDEFF IBAN: DE96501900006101767009

Oder ganz bequem mit Paypal (einfach den „Spenden“ Button clicken!) Wenn Ihr eine Spendenquittung wollt, dann gebt uns bitte folgende Info: – Betrag – Tag der Spende – Adresse für die Spendenquittung

#!trpst#trp-gettext data-trpgettextoriginal=58#!trpen#Leave a Reply#!trpst#/trp-gettext#!trpen#

#!trpst#trp-gettext data-trpgettextoriginal=74#!trpen#Your email address is not published.#!trpst#/trp-gettext#!trpen#