Wiederwahl von Steff Huber als ehrenamtlicher Vorstand im Film- und Kinobüro Hessen

Steff Huber Porträt

Unser zurzeit amtierender Vorstand wurde auf der Jahreshauptversammlung am 3. Dezember 2018 für zwei Jahre gewählt.
Johanna Süß, stellvertretende Festivaldirektorin des Lichter Filmfest Frankfurt Inter-national, die besonders im Rahmen der Initiative Hessen Film aktiv ist, ist zusammen mit Stefan Huber, selbstständiger Filmemacher, seit bereits vier Jahren in die Arbeit des Vorstands eingebunden. Martin Urban, Mitarbeiter des Pupille Unikino und hauptberuflicher Producer bei blackpearlfilm in Frankfurt, wurde 2015 in den Vorstand gewählt. Und 2016 hinzugekommen sind Sabine Imhof, Filmwissenschaftlerin und Kinoschaffende im Filmforum Höchst, sowie Edgar A. Langer, Mitbegründer und Leiter des Kino Traumstern in Lich.

(Quelle: Über uns – Film- und Kinobüro Hessen)

Kooperation mit dem Systemischen Zentrum der wispo ag

Liberation Movies wird Vorträge und Inputs online bringen, die bisher nur Teilnehmer/innen der Ausbildungen und Kurse des Systemischen Zentrums zugänglich waren. Filmische Kurzfassungen werden komprimiert, mitreißend und anregend systemisches Denken in die Welt tragen.

Wem das jetzt alles nichts sagt, dem sei die folgende Beschreibung mitgegeben:
“ Systemdenken ist (…) ein Entdeckungs- und Diagnoseprozess, der die Regelmechanismen erkundet, die den Problemen zugrunde liegen. Die so gewonnene Tiefenschärfe macht die Effizienz und Wirksamkeit von systemisch geleitetem Handeln aus.
Die systemische Theorie hat ihren Ursprung in der Kommunikationswissenschaft (Familientherapie und neuere Systemtheorie).
Als einziger Methode ist es ihr gelungen, sich sowohl in der psychologischen Beratung und Therapie als auch in der Unternehmensberatung und Organisationsentwicklung durchzusetzen. „

(aus dem ArtikelSystemischer Ansatz beim Systemischen Zentrum der Wispo AG.


Systemisches Denken tut Not und hilft in einer vernetzten, komplexen und im Großen wie im Kleinen von prekären Krisen betroffenen Welt, möchte ich hinzufügen. Und das faszinierende ist, dass dieser Ansatz sowohl auf unsere kleinen Systeme, wie Beziehung, Persönlichkeit, ja Gefühle, als auch auf ein unkontrollierbar scheinendes Weltsystem passt.

Ich freue mich sehr darauf mehr davon aufzunehmen und weiterzugeben!

Liberation Movies Newsletter – neu ab 2018

Mehr und mehr möchte ich mich von Facebook unabhängig machen, und werde deshalb 2018 regelmäßig über Filmprogramme, Filmvorführungen und Filmprojekte von Liberation Movies per Newsletter informieren.
Keine Sorge, mehr als 1-2 Mal pro Monat wird das nicht der Fall sein.

Hier kann der Newsletter sofort abonniert werden:

Ich stimme der Übertragung meiner Mailadresse zu MailChimp zu

Einwilligung zur Speicherung meiner Daten zum Erhalt des monatlichen Liberation Movies Newsletters und 1-2 jährlicher Sonderausgaben mit Projektinformationen

  siehe Datenschutzerklärung